Bernd Heidenreich - Bilderwelten

Die exclusive Internet Galerie des bekannten Künstlers aus Warburg.

English

Deutsch

Bernd Heidenreich Galerie

Kurzbiographie

Bernd Heidenreich, 1951 in Warburg / Westfalen geboren, zog es nach Abschluss seiner Maler- und Lackiererlehre Anfang der siebziger Jahre zunächst nach Bamberg, wo er unter anderem als Kirchenmaler tätig war. In engem Kontakt zur dortigen Kunstszene, der beispielsweise der Augsburger Maler und Graphiker Jörg Scherkamp angehörte, wandte sich sein Interesse der Kunstmalerei zu. Bald begann er seine ersten künstlerischen Skizzen und Zeichnungen anzufertigen und es entstanden frühe Porträtarbeiten in Öl. Schon wenige Jahre später nahm er an der bundesweit gezeigten Ausstellung 450 Jahre deutscher Bauernkrieg (1975) teil. In diesen frühen Werken ist seine Affinität zur realistischen Darstellung bereits angelegt, die sein gesamtes Kunstschaffen durchziehen wird.


In den achtziger Jahren lebte Bernd Heidenreich unter anderem in Berlin und Düsseldorf, wo er seine Beschäftigung mit der Tradition des europäischen Realismus intensivierte und künstlerische Auftragsarbeiten ausführte. Seine Motivwahl speist sich auch aus den vielen Auslandsaufenthalten dieser Jahre – zum Beispiel in Ostasien, Spanien und Italien –, die seiner künstlerischen Intention, den Alltag der Fremde einzufangen, entgegenkamen. Fixiert in Skizzen und Fotografien, wurden seine Eindrücke in Gemälden zu Szenen verdichtet, die dem Betrachter die innere Dynamik des Lebens nahe bringen. Ein Zeugnis dieser einsetzenden, bis in die Gegenwart fortgeführten Beschäftigung mit diesem Sujet bot der 1988 organisierte Warburger Kunstmarkt, an dem sich der Maler beteiligte.

In dieser Zeit begann sich sein Realismuskonzept zu festigen, welches den namenlosen Menschen allein ins Zentrum der Darstellung rückt und die Schwierigkeit reflektiert, das ‚moderne Leben’, dessen Begriff längst selbst in die Historie gebannt ist, noch eindeutig charakterisieren zu können. Seit 1990 lebt Bernd Heidenreich wieder in Warburg. Seitdem führte er zahlreiche Auftragsarbeiten aus und wirkte in verschiedenen Ausstellungsprojekten der Galerie Aratora im Artern / Thüringen mit. Neben der Einzelausstellung seiner Werke (1993) ist beispielsweise die Ausstellung Köpfe (2000/2001) zu nennen, in welcher Porträts von Bernd Heidenreich und Hans Joachim Triebsch gezeigt wurden, oder die Ausstellung Sinnbild und Landschaft (1998), die unter anderem auch Arbeiten von Günther Grass und Alfred Hrdlicka umfasste. In Heidenreichs Heimatstadt Warburg selbst war 1992 in der Einzelausstellung Menschen und Landschaften ein umfassender Einblick in sein Werk gegeben. 2004 bot sich im Warburger Museum im „Stern“ mit der Präsentation seiner Porträts und Landschaften die Gelegenheit, einen repräsentativen Querschnitt zu sehen.

Bernd ist heute auch sehr aktiv tätig in der Stiftung Künstler fördern Kinder, sowie Vorsitzender des Fördervereins Künstler helfen Kindern. Mehr darüber hier -> http://kfk-stiftung.de


In einer gleichnamigen Ausstellung beim WDR in Bielefeld im Frhjahr 2005 konnten viele dieser Werke noch einmal gezeigt werden.

Für die Ausstellungen in den Jahren 2006 bis 2011 sind viele Themenrelevante und Ortsspezifische Werke dazugekommen.

Ausstellungen aktuell (2011): Landgericht Münster 14. Februar - 16.März Marienkrankenhaus Kassel 19.März - 19. Juni

- Copyright © 2006 - 2011 Bernd Heidenreich -


Deutsch Home Foyer Biographie Porträts Landschaften / Städte Auftragsarbeit Kontakt
English Home Foyer Biography Portraits Villages & Landscapes Commissions Contact

 

Internet resources by Bilderwelten Bernd Heidenreich

Sponsorship - Advertising and further resources please click here - Sponsoren - Anzeigen und weitere Ressourcen Bitte hier klicken

>- Top of Page -<


Sponsoren / sponsors